«
< Adieu, Frühjahrsmüdigkeit

Interview mit Patric Heizmann

Essen, was gut tut!

Paleo. Low Carb. Vegan. Detox. Clean Eating. Ständig begegnen uns neue Ernährungstrends. Aber helfen diese wirklich beim Abnehmen oder beim Gesundbleiben? Ernährungsexperte Patric Heizmann verrät im Interview, warum wir ruhig öfter mal auf unseren Körper hören sollten statt auf wechselnde Tipps in bunten Blättern.

Paleo, vegan, makrobiotisch – was halten Sie von derartigen Ernährungsmodellen?
Wenig. Natürlich können die entsprechenden Vorgaben völlig ernährungsverwirrten Menschen als eine Art Leitplanke dienen. Doch damit machen sie sich nur abhängig von meist viel zu engen Regeln. Wir haben verlernt, auf unseren Körper zu hören, rennen deshalb Ideologien nach. Ich meine: Das muss nicht sein.

Sie sind Ernährungsexperte, sind Sie auch so etwas wie ein Gesundheitsapostel?
Letztendlich ist das eine Definitionssache. Ich vermittle keine religiösen Gebote, sondern vielmehr die ganz einfachen Grundlagen. Meinen Zuhörern möchte ich die Kompetenz zurückgeben, selbst herauszufinden, was ihnen wirklich gut tut. Das gelingt mir zum einen durch eine metaphorische Sprache, also durch Bilder, die andere Hirnareale antriggern, die bisher noch nicht mit solchem Grundlagenwissen in Berührung kamen. Zum anderen über Humor, weil der Herzen öffnet. Und nur wenn wir neue Ideen zulassen und uns auch entspannt darauf einlassen können, hören wir wieder, was uns wirklich gut tut.

Was heißt das eigentlich: sich richtig ernähren?
Es gibt nicht DIE Ernährung, die zu allen passt. Im Grunde ist es einfach: Da gibt es knapp 60 Bausteine wie Aminosäuren, Vitalstoffe und Fette, die wir brauchen, damit der Organismus gesund bleibt. Wie wir an diese rankommen, ist dem Körper völlig gleichgültig. Natürlich komme auch ich nicht umhin, ein paar Regeln mit auf den Weg zu geben. Aber die sind flexibel und vor allem eines: einfach umsetzbar!
 
Was dürfen die Teilnehmer im Rahmen Ihres Tageseminars am 16.11. in München erwarten?
Einen unterhaltsamen Vortrag, der die wichtigsten 80% der gesunden Ernährung in einer sehr bildreichen Sprache erklärt. Auch das richtige Sportprogramm, das sehr individuell anpassbar ist, wird erläutert. Enden wird der Tag in einer Umsetzungsidee, die viele verblüffen wird und ein garantiertes „Aha“-Erlebnis erzeugt. Die Teilnehmer werden erfahren, warum meine „Ernährungsuhr“ eine gute Orientierung bietet, wie man die Naschdemenz heilen kann und ein Rund-um-die-Uhr-Kalorienverbrenner wird.

28.06.2016

Drucken
Unsere Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.