«
< Interview mit Stefan Verra

Zielklar ins neue Jahr

Weniger Stress. Mehr Zeit für Familie und Freunde. Ein paar Kilogramm loswerden. Endlich wieder Sport treiben. Im Job voll durchstarten. Eine besondere Reise machen. Ob Ihnen gelingt, was Sie sich für die kommenden Monate vorgenommen haben, hängt nicht nur von den mehr oder weniger glücklichen Rahmenbedingungen ab: Vieles können Sie durchaus selbst steuern! Einfach ist das aber sicher nicht. Wie hat es der deutsche Autor Wilhelm Raabe einmal so schön auf den Punkt gebracht: „Der schwierigste Weg, den der Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.“ Damit Sie Ihren Weg gut meistern und 2017 ein rundum erfolgreiches Jahr für Sie wird, hier die fünf wichtigsten Tipps, wie Sie Ihre Ziele richtig setzen und auch erreichen.

Ziele stecken und erreichen? Unsere 5 Top-Tipps:

Erstens: Schreiben Sie eine Wunschliste an Ihr Leben!
Dass kleine Kinder ihre Wunschliste an den Weihnachtsmann oder das Christkind schreiben, ist ziemlich normal. Dass aber erwachsene Menschen eine Wunschliste an ihr eigenes Leben formulieren sollen, mag manchem seltsam erscheinen. Tun Sie es dennoch! Nehmen Sie sich einfach mal Zeit zum Träumen und hören Sie tief in sich hinein: Wie geht es Ihnen? Welche Ihrer Wünsche sind bereits in Erfüllung gegangen? Welche würden Sie sich gerne noch erfüllen? Ganz egal, ob im Beruf oder im Privatleben: Wenn Sie von Ihrer Zukunft träumen – was sehen Sie dann? Nehmen Sie ein leeres Blatt Papier zur Hand und schreiben oder zeichnen Sie, wie Sie sich Ihr Leben in fünf und in zehn Jahren vorstellen. Schreiben Sie Ihre Wunschliste an Ihr Leben, erstellen Sie Ihre persönliche Wünsche-Mindmap!
 

Zweitens: Formulieren Sie klare Ziele!
Selbstverständlich dürfen Sie einfach weiter träumen! Wollen Sie Ihre Träume jedoch Wirklichkeit werden lassen, dann müssen Sie den nächsten Schritt gehen und aus Ihren vielleicht noch etwas vagen Visionen klare Ziele formulieren. Das hört sich einfacher an, als es letztendlich ist. Beschreiben Sie bitte Ihre Ziele so konkret wie möglich. Ihre Ziele müssen Sie herausfordern. Ihre Ziele müssen aus Ihrer eigenen Kraft in einem überschaubaren Zeitraum erreichbar sein. Selbstverständlich müssen Ihre Ziele attraktiv sein. Und ganz wichtig: Sie müssen stets positiv formuliert werden! Schreiben Sie statt „Ich möchte kein Übergewicht mehr haben“ lieber „Ich werde in den kommenden 6 Monaten fünf Kilo abnehmen und dann 59 kg wiegen.“ Warum? Weil diese Zielformulierung im Gegensatz zur ersten konkret, realistisch und motivierend ist. Jetzt sind Sie dran: Betrachten Sie noch einmal Ihr Wünsche-Mindmap. Leiten Sie jetzt entsprechend konkrete Ziele für das Jahr 2017 daraus ab.

Drittens: Erstellen Sie Ihren Fahrplan!
Die guten Vorsätze sind nun gefasst und Ihre Ziele klar formuliert: Jetzt gilt es ins Handeln zu kommen. Erstellen Sie sich Ihren individuellen Fahrplan zum Erfolg. Was müssen Sie konkret tun, um Ihr Ziel zu erreichen? Wo setzen Sie an? Bleiben wir mal bei unserem konkreten Beispiel: Sie nehmen im nächsten halben Jahr fünf Kilo ab. Das ist Ihr Projekt. Wie gehen Sie es an? Vielleicht zunächst einmal mit einem Besuch bei einem Arzt. Sind Sie gesund oder gibt es eventuell andere Gründe für die Gewichtszunahme? Gibt der Arzt grünes Licht für Ihr Abnehmprogramm, dann sollten Sie Ihr großes Ziel zunächst einmal auf kleinere Teilziele herunterbrechen: Wollen Sie fünf Kilo abnehmen, dann stecken Sie sich dafür einen realistischen Zeitrahmen. Im Normalfall werden Sie gute Ergebnisse mit einer Kombination aus veränderter Ernährung und Bewegung erzielen. Weniger Süßes, ausreichend Vitalstoffe, weniger Kohlehydrate und dreimal die Woche Lauftraining oder Schwimmen.

Nutzen Sie eine Stoffwechselkur als Erfolgsgarant? Beim Erstellen Ihres Vorhabens können Sie sich auch von Experten unterstützen lassen. Wie beim Abnehmen so gilt auch bei anderen Zielen: Machen Sie einen genauen Plan, wie Sie Ihr Ziel mit konkreten Maßnahmen erreichen wollen.
 

Sie können nicht alles auf einmal schaffen: Am besten Sie machen sich einen Monatsplan, prüfen das Ergebnis und lassen sich von ersten Teilerfolgen weiter motivieren.

Viertens: Holen Sie sich Unterstützung!
Wie heißt es doch so richtig in einem Lied von Xavier Naidoo: „Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.“ – Auch beim Umsetzen Ihrer Ziele hilft Unterstützung ungemein! Sie wollen abnehmen? Sie wollen Sport treiben? Sprechen Sie mit Ihrem Partner. Suchen Sie Verbündete. Wenn Sie andere in Ihre Pläne einbeziehen, setzen Sie sich schon einer gewissen Verpflichtung aus. Das hilft manchmal, den inneren Schweinehund zu überwinden. Außerdem lässt es sich deutlich leichter Abnehmen, wenn keine süße Versuchung im Kühlschrank darauf wartet verspeist zu werden. Und der Lauftermin wird eher eingehalten, wenn am Startpunkt jemand auf Sie wartet.

Fünftens: Bleiben Sie am Ball, aber bleiben Sie flexibel!
Manchmal wird es Ihnen leicht fallen, Ihren Masterplan zu verfolgen, manchmal wird es Ihnen schier unmöglich erscheinen. Lassen Sie sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen. Sie haben in einem Monat weniger Gewicht verloren als geplant? Kein Stress! Das Wichtigste ist, dass Sie sich nicht entmutigen lassen, Ihren Weg weiterzugehen. Dann werden sich auch die Erfolge über kurz oder lang ganz sicher einstellen.

09.01.2017

Drucken
Unsere Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.